Chirurgische Praxis | Dr. med. Hermann Weigand | Offenbach am Main

Proktologie

Die Proktologie ist die Lehre von den Erkrankungen des Enddarmes. Sie sind in der Chirurgie deswegen von Bedeutung, weil sie sich an der Grenze von Haut zu Schleimhaut abspielen. Die folgenden Symptome sind hierbei von Bedeutung:

Juckreiz, Schmerzen, Sekretion, Blutung, Ekzem, Einriß, Vorfall der Schleimhaut

Die Standarduntersuchungsmethode in der Proktologie ist die Prostokopie.
Den meisten proktologischen Erkrankungen liegen Hämorrhoiden zugrunde. Hierdurch kann es zu einer Entzündung der Schleimhaut des Enddarmes kommen. Weitere Folgen sind Analekzem und Juckreiz, in seltenen Fällen auch Schleimhauteinrisse und perianale Thrombosen.
Die Therapie richtet sich nach der Grunderkrankung und deren Ausdehnung.
Gute Behandlungserfolge lassen sich durch eine Verödungstechnik der Hämorrhoiden I. Grades und durch Abbindungen mit speziellen Gummibandligaturen bei Hämorrhoiden II. Grades erreichen

Hämorrhoiden III. Grades müssen operativ entfernt werden.